Unsere Geschichte

Von Deutschland nach Japan

MARIEN heute
Unser Sortiment umfasst mittlerweile mehr als 60 Produkte - von Kräutertee bis Naturkosmetik. Es hat inzwischen viel Zuspruch und Begeisterung erfahren. So versenden wir jedes Jahr ca. 50.000 Pakete an unsere treuen Kundinnen und Kunden in Japan und seit 2020 auch in die ganze Welt. Wieso Japan? Und wie hat das alles angefangen? Natürlich auch klein, wie du bei Interesse unten nachlesen kannst.

Unsere Geschichte

Im Jahr 1858 wird in Prien am Chiemsee die Marien-Apotheke gegründet, die bewährtes Apothekerwissen und traditionelle Kräuterheilkunde verbindet - der Ursprung von MARIEN.
1961 übernehmen die Geschwister Hannelore Warkentin und Dr. Fritz Reuther die Apotheke ihrer Vorfahren und führen die pharmazeutische Tradition fort, natürliche Heilmittel selbst zu entwickeln.
Diesem überlieferten und stetig erweiterten Kräuterwissensschatz eng verbunden, rufen im Jahr 2000 Hannelores Sohn, Dr. Ben Warkentin, und seine japanische Ehefrau MARIEN ins Leben. Als freundschaftliches Projekt, bei dem es um den Erfahrungsaustausch mit japanischen Frauen, Fürsorge und die natürliche Kraft der Kräuterheilkunde geht. Kräutertees werden nach Japan geschickt, Begeisterung kommt zurück. Um die Nachfrage organisiert bedienen zu können wird ein Unternehmen gegründet, welches seitdem stetig wächst.
Die Geschichte von MARIEN klingt fast wie ein Märchen. Umso schöner, dass sie wahr ist und ihren Ursprung bis heute lebt.
Wir fühlen uns weiterhin dem traditionellen Selbstverständnis der Marien-Apotheke verpflichtet, Rezepturen für die Bedürfnisse unserer Kunden herzustellen. Von Mensch zu Mensch. Mit Vertrauen, Empathie und Fachwissen.
Auch als international tätiges Unternehmen bleiben die bewährten Rezepturen der Marien-Apotheke zusammen mit ihrem hohen Qualitätsanspruch die Basis für unsere Produkte. Mit dem Ziel, die Lebensqualität der Frau und ihrer Familie in all ihren Lebensphasen zu verbessern.