WOCHENBETT-TEE

Bio-Kräutertee
Mit Hirtentäschel, Melisse und Frauenmantel

  • Alle Zutaten aus kontrolliert biologischem Anbau
  • Unser Wellness-Tee für deine Regenerationszeit nach der Geburt (6 Wochen)
  • Fühl dich umsorgt von altbewährten Frauenkräutern aus dem Klostergarten, die dir wohltuende und vertraute Momente im Neuen schaffen

NIRIKI-Qualität, die man sieht, schmeckt und spürt.
Unsere Bio-Kräutertees werden in der hauseigenen Manufaktur in kleinen Mengen gefertigt – für einen maximalen Gehalt an Aroma- und Inhaltsstoffen. Dabei kombinieren wir unsere bewährten Apothekenrezepturen mit neuesten Fachkenntnissen.
Für deine Gesundheit und die Gesundheit unserer Umwelt verwenden wir Zutaten aus kontrolliertem Bio-Anbau.

30 Pyramiden-Teebeutel

€ 12,80

(€28,44/100g)
Inkl. MwSt. | zzgl. klimaneutraler Versand
Lieferzeit 2-4 Werktage

Wellness in Deiner Regenerationszeit

Es ist ein kleines Wunder, das nun endlich in deinen Armen liegt. Eine überwältigende Zeit – im wahrsten Sinne des Wortes. Denn von himmelhochjauchzend bis zu tiefbetrübt ist alles möglich. Das liegt nicht nur an der ungewohnten Situation und ihren Herausforderungen, sondern auch daran, dass im Wochenbett andere Hormone produziert werden als in der Schwangerschaft. Jetzt geht es vor allem um die Gefühle für dein Kind und deine Rückbildung. Eine Extraportion Wellness und Verständnis tun jetzt besonders gut. Am besten mit einer heißen Tasse Tee, die weiß, was du gerade brauchst. Und die euch beide umarmt.

Unser Hausmittel für dich

Von heute auf morgen ist alles anders – wunderbar und aufregend, intensiv und emotional. Aber auch ganz schön kräftezehrend. Es ist ganz natürlich, dass deine Stimmung im Hormonchaos von Zeit zu Zeit ins Wanken gerät. Versuche deshalb Ruhe in eure erste Zeit zu bringen, organisiere Hilfe und lass dich unterstützen. Auch von anderen erfahrenen Müttern, Hebammen oder Stillberaterinnen, die dir bei Fragen zur Seite stehen. Und vor allem, vertraue deinem Gefühl, denn du weißt am besten, was dir und deinem Baby jetzt guttut.

Niriki, Illustration Hirtentaeschel, Bursae pastoris herba
Hirtentäschel

Niriki, Illustartion Melisse, Melissae folium
Melisse

Niriki, Illustration Frauenmantel, Alchemillae herba
Frauenmantel

Alle Zutaten

Frauenmantel*, Hirtentäschel*, Melissenblätter*

* aus kontrolliert biologischem Anbau

1 Pyramidenbeutel
(1,5g)
200-500ml
Wasser
5-10 Min. ziehen lassen
2 Tassen täglich
(1 Tasse = 200ml)

Unser Tipp

Für einen besonders aromatischen Genuss deines Tees, zerstoße die Kräuter in dem Pyramidenbeutel sanft mit einem geeigneten Gegenstand (z.B mit deinem Teelöffel oder deiner Teetasse). Dadurch werden die enthaltenden ätherischen Öle noch besser freigesetzt.

Zubereitung

Einen Pyramidenbeutel mit 95°C heißem Wasser übergießen und 5-10 Minuten ziehen lassen.

Anwendung

Entwickelt für Frauen im Wochenbett
Verzehrempfehlung pro Tag:
Nach Bedarf 2 Tassen (morgens und abends)

Lagerung

Kühl und trocken lagern

Sonstiges / weitere Informationen

Vegan, ohne künstliche Zusatzstoffe

Kundenbewertungen
4,8 Basierend auf 5 Rezensionen
5 ★
80% 
4
4 ★
20% 
1
3 ★
0% 
0
2 ★
0% 
0
1 ★
0% 
0
Eine Bewertung schreiben

Vielen Dank für deine Bewertung!

Über deinen Beitrag freuen wir uns wirklich sehr. Teile die Bewertung doch mit deinen Freunden!

Filter Bewertungen:
11.04.2018

Ich bin mitten bei der Kinderpflege und habe Spaß daran.

Nachdem ich ein Jahr lang den Kinderwunsch-Tee begeistert getrunken hatte, wurde ich - meinem Herzenswunsch - mit eigenem Baby gesegnet. Die Schwangerschaft verlief ganz einwandfrei. Den Wochenbett-Tee legte ich mir bereit um gleich nach der Geburt damit angefangen zu können. Seitdem geht alles glatt; ich bin gut erholt, körperlich sowie seelisch. Zurzeit stille ich vollständig; ich bin mitten bei der Kinderpflege und habe Spaß daran. Die Produkte der Marien-Apotheke sind ganz unentbehrlich für mich. *Japanische Kommentare sind aus rechtlichen Gründen originalgetreu und wortwörtlich ins Deutsche übersetzt.

SM
S. M.
Japan
22.12.2017

Dieses Kräutertees hat mich sehr unterstütz, danke!

Den Wochenbett-Tee habe ich nach meiner Geburt getrunken. Ich hatte Sorgen, ob ich nach der Entlassung aus der Klinik die Gefühle meines älteren Kindes einfühlsam begleiten könnte. Zuhause war es doch ein Kampf; da ich immer mit dem kleinen beschäftigt war, hat mein älteres Kind bei jeder Kleinigkeit geweint. Ich denke trotzdem, dass ich mich dank dieses Tees vernünftig, also nicht ärgerlich, verhalten konnte. Ich bin jetzt mit dem Wochenbett-Tee fertig geworden; zurzeit trinke ich Ihren Frauen-Tee. *Japanische Kommentare sind aus rechtlichen Gründen originalgetreu und wortwörtlich ins Deutsche übersetzt.

M
Mi
Japan
02.05.2017

Habe mich körperlichen viel schneller erholen können

Im Verlauf meines Versuchs, schwanger zu werden, habe ich mehrere Fehlgeburten hintereinander erlebt, und ich fühlte mich jedes Mal körperlich angestrengt. Inzwischen hatte ich eine Gelegenheit, einer Bekannten, die gerade eine Geburt hinter sie hatte, Ihren Wochenbett-Tee zu schenken. Dann hatte ich diese Idee, ihn selber nebenbei so zu trinken. Folge: Dieses Mal scheint es mit der körperlichen Wiederherstellung schneller zu gehen als bisher. Durch das sanfte Aroma fühle ich mich ebenfalls beruhigt. Da dieser Tee als Teebeutel verfügbar ist, lässt er sich schnell zubereiten und trinken, auch wenn es mit einem gerade nicht so aufwärts geht. Ich möchte ihn weiterhin trinken. ★Anmerkung: hier habe ich das Thema Fehlgeburt angesprochen. Falls Sie diesen Kommentar veröffentlichen möchten, bitte bearbeiten Sie den Text entsprechend. Nach einer Fehlgeburt soll der Körper in einem ähnlichem Zustand wie nach einer Geburt sein. Ich frage mich zwar, ob es richtig ist, das Thema parallel zu so einem erfreulichen Anlass wie einer Geburt anzusprechen; ich wünsche mir aber sehr, dass Sie Frauen, die gerade eine Fehlgeburt erlebt haben, ebenfalls ermuntern, diesen Tee zu trinken. *Japanische Kommentare sind aus rechtlichen Gründen originalgetreu und wortwörtlich ins Deutsche übersetzt.

K
kokonan
Japan
10.01.2017

Habe ihn meiner Tochter geschenkt

Ich habe den Wochenbett-Tee meiner Tochter zur Pflege nach Ihrer Geburt gegeben. Sie hatte immer wieder Probleme mit ihrer Gebärmutter, wie z. B. Uterusmyome. Nach der Geburt war die Gebärmutter aber in guter Form, auch mit Wochenfluss gab es kein Problem. Bei der ärztlichen Untersuchung gleich bei der Entlassung von der Klinik, dann später, ein Monat nach der Geburt war ebenfalls alles in Ordnung. Meine Tochter hatte deswegen vermutet, dass es bei jedem wohl so flott geht. Sie war erschrocken, als sie nachher über ihre Freundinnen mitbekommen hat, dass es alles nicht so selbstverständlich war, dass bei vielen Frauen doch Komplikationen auftreten. Meine Tochter hat immer an irgendwas im Gebärmutter-Bereich gelitten. Sie hat sich sehr darüber gefreut, dass alles dieses Mal gut gelaufen ist und meinte, dass sie das wohl dem Wochenbett-Tee zu verdanken hat. Nach der Geburt ist generell immer eine nervöse Phase; auch mir fällt also ein Stein vom Herzen. Und selbstverständlich lasse ich sie jetzt Ihren Still-Tee trinken. *Japanische Kommentare sind aus rechtlichen Gründen originalgetreu und wortwörtlich ins Deutsche übersetzt.

U
Uri
Japan

Das könnte Dir auch gefallen